Die Litfaßsäule - Die Erfindung von Ernst Litfaß

Der Ursprung des Plakatanschlags

Litfaßsäule bei mein-plakat.de buchen
 

Der Plakatanschlag hat historische Wurzeln

Die heutzutage bekannte Plakatwerbung hat sich über einen sehr langen Zeitraum entwickelt. Der historische Ursprung liegt bereits rund 5.000 Jahre zurück. Anfangs wurden z.B. Wegweiser und Werbebotschaften in Stein gemeißelt. Im Mittelalter veränderte die Erfindung vom Sieb- und Buchdruck diese Art von Außenwerbung.


Im Jahr 1855 platzierte ein Mann namens Ernst Litfaß erstmals in Berlin an einer Säule Nachrichten-Plakate. Kommt dir der Nachname dieses Mannes bekannt vor?
Durch ihn entstand eine heute noch genutzte Art von Werbeflächen: Litfaßsäulen.
Ungefähr 100 Jahre später etablierten sich in Deutschland überwiegend die Plakate im 18/1 Großflächen-Format.


Informationen zur Litfaßsäule

 

Unter dem Begriff Litfaßsäule versteht man eine durchschnittlich 300cm hohe Säule, die auf einem Sockel angebracht ist. Es wird zwischen zwei Säulentypen unterschieden: der Ganzstelle und der Allgemeinstelle.

Litfaßsäulen findest du deutschlandweit in unterschiedlichen Maßen. Der Umfang variiert für gewöhnlich von 360cm bis zu 430cm. Die Höhe beträgt 260cm bis 360cm. Dieses Werbemedium hat seinen Ursprung wie bereits erwähnt im Jahr 1855 und wird bis heute noch gerne für Plakatwerbung eingesetzt.

Für die meisten Menschen gehören Litfaßsäulen zum typischen Stadtbild dazu. Wie auch die 18/1 Großflächen werden sie weder als störend noch als aufdringlich empfunden. Dieser Vorteil wird von vielen Werbetreibenden gerne genutzt.

Die Litfaßsäule wurde von Ernst Litfaß entworfen, um der damals stark ausgeprägten Wildplakatierung vorzubeugen. Der Erfinder schlug den Behörden vor, den Stadtbewohnern Säulen zur Verfügung zu stellen, an denen sie ihre Plakate legal anbringen konnten. 1855 wurden nach jahrelangen Verhandlungen schließlich die ersten 100 Litfaßsäulen in Berlin aufgestellt.

Auch wenn seit 1855 viele weitere Formen der Außenwerbung hinzugekommen sind, erfreut sich die Werbung an Ganzstellen und Allgemeinstellen nach wie vor großer Beliebtheit. Ein großer Vorteil der Hohlzylinder: durch die runde Form können die daran angebrachten Werbeplakate von allen Seiten gleichermaßen gut betrachtet werden.

 
Litfaßsäule in Berlin
Litfaßsäule mit Dauerwerbung von Burger King in Köln

Ganzstellen und Allgemeinstellen

 

Der Unterschied zwischen Ganzstellen und Allgemeinstellen ist einfach zu erklären.
Nachfolgend findest du dazu einige wissenswerte Informationen!


Die Ganzstelle…
…ist eine Litfaßsäule, auf der lediglich ein Plakat angebracht wird. Der Werbetreibende muss sich die Säule also nicht mit anderen Werbern teilen.
Die verwendeten Plakatformate können ganz unterschiedlich sein. Bei Fragen dazu, kannst du gerne unser Profiteam kontaktieren. In Kombination mit 18/1 Großflächen lässt sich der Erfolg von Plakatwerbung via Litfaßsäule übrigens noch steigern. Ganzstellen finden ihren Einsatz an stark frequentierten Knotenpunkten. In ganz Deutschland sind inzwischen ca. 17.000 Ganzstellen zu finden, die von den jeweiligen Stadtbewohnern vollkommen akzeptiert und gerne als Informationsquelle genutzt werden.


Die Allgemeinstelle…
…ist eine Litfaßsäule, auf der viele Plakate angebracht sind. Die Säule wird also von mehreren Werbetreibenden gleichzeitig verwendet.

Die Allgemeinstelle findet sich in vielen Stadtgebieten. Auch in reinen Wohngebieten stellt sie einen attraktiven Blickfang dar. Beliebt ist dieses Werbemedium insbesondere bei Veranstaltungsankündigungen. Dazu zählen beispielsweise, TV- und Kinowerbung, Konzerttermine und Theaterprogramme. Auch Vereine oder städtische Einrichtungen nutzen die Allgemeinstelle gerne, um die Bevölkerung zu informieren. Auch an der Allgemeinstelle können ganz unterschiedliche Plakatformate angebracht werden.

 
Heinrich-Heine-Str.   1/Köpenicker Str. 103

Heinrich-Heine-Str. 1/Köpenicker Str. 103

Berlin, Stadt 10179
Ganzstellen-Standard
29,50 € / Tag (zzgl. Mwst.)

Zum Standort
Adolph-Schönefelder-Str.   5/Hamburger Str.

Adolph-Schönefelder-Str. 5/Hamburger Str.

Hamburg, Freie und Hansestadt 22083
Ganzstellen-Standard
35,60 € / Tag (zzgl. Mwst.)

Zum Standort
Adenauerallee   7

Adenauerallee 7

Bonn, Stadt 53111
Beleuchtung Mit Beleuchtung
Ganzstellen-Standard
42,70 € / Tag (zzgl. Mwst.)

Zum Standort
Altenburger Steige/Ruppstaffel(SGS)

Altenburger Steige/Ruppstaffel(SGS)

Stuttgart, Landeshauptstadt 70376

22,40 € / Tag (zzgl. Mwst.)

Zum Standort
 
Das Fazit

Die Litfaßsäule ist ein überaus beliebtes Werbemedium und gehört für die Bevölkerung deutschlandweit fest zum jeweiligen Stadtbild.
Sie wird gleichermaßen zu Werbezwecken und zur Informationsbeschaffung genutzt.
Der Plakatanschlag auf dieser Art der Außenwerbung ist für jeden Werbetreibenden also überaus attraktiv und lohnenswert. Bei Fragen oder Unklarheiten, z.B. welche Form der Litfaßsäule sich für dich lohnt, hilft dir unser kompetentes Profiteam natürlich gerne weiter.