Kosten für Plakatwerbung

Verallgemeinert formuliert bestehen die Kosten für Plakatwerbung aus den Vorbereitungs-Kosten für den Plakatentwurf, den Druckkosten und den sogenannten Verteilungskosten. Allerdings ist eine detaillierte Betrachtungsweise der gesamten Kosten für Plakatwerbung unerlässlich, um die Kosten-Bestandteile objektiv beurteilen zu können.
 

Beispielsweise spielt der jeweilige Wirkungsgrad von Plakatwerbung eine äußerst hohe Bedeutung. Wenn man im Rahmen einer Plakat-Kampagne berücksichtigt, wie ein Plakat auf die Zielgruppe wirkt, wird deutlich, dass z.B. die hohe Werbemittel-Kontaktchance von Plakaten die Gesamtkosten relativiert.

Aufgrund dessen kann die Planung und Durchführung einer Plakat-Kampagne optimiert werden, indem die zu erwartenden, zusätzlichen Umsätze berücksichtigt werden. Wenn diese mühelos zur Finanzierung der Kosten für die Plakatwerbung verwendet werden können, ist die Werbekampagne ein voller Erfolg und refinanziert sich.

Aufgrund der bereits vorhandenen offiziellen Erfahrungswerte und einheitlicher Berechnungs-Grundlagen für die Kosten von Plakatwerbung, ist sehr gut absehbar, ob ein Plakat bei der Zielgruppe die gewünschten Handlungsimpulse hervorruft.

 
 

Die Bedeutung und Aktualität von Plakatwerbung

Das Werbemedium Plakat war in den letzten Jahrzehnten ein bedeutender Bestandteil im Bereich Außenwerbung. Um den auch derzeitig hohen Wirkungsgrad von einem Plakat auf die Zielgruppe zu verdeutlichen, bedarf es nur weniger Informationen. Somit wird klar, dass die Kosten für Plakatwerbung ohne weiteres zu rechtfertigen sind.

Nur die fortschreitende Digitalisierung könnte die hohe Bedeutung von Plakaten in der Außenwerbung in Frage stellen. Die Gründe für den anhaltend hohen Stellenwert von Plakatwerbung liegen in der veränderten, neuen Gestaltung der Werbeplakate. Digitalisierung - was einige als Problem sehen, ist für andere eine zusätzliche Chance. Wenn die digitalen Kommunikationswege schon beim Plakatentwurf berücksichtigt werden, kann die Effizienz von einem Plakat sogar gesteigert werden. Durch die Integration von Internet- und Email-Adressen bzw. QR-Codes sowie Bluetooth-Schnittstellen kann der Wirkungsgrad an manchen Standorten stark erhöht werden.

 
 

Planungskosten für ein Werbeplakat

Um Werbung durch ein Plakat auf die Zielgruppe optimal auszurichten, ist zunächst kein großer Arbeits- und Kosten-Aufwand erforderlich. Bei den ersten Schritten geht es darum einen ,,roten Faden" bzw. eine ,,Check-Liste" zu erstellen. Anhand dieser Liste sollten alle grundlegenden Fragen geklärt werden. Demnach dient eine Check-Liste der Definition aller notwendigen Arbeitsschritte in Abhängigkeit der Kosten für Plakatwerbung.

Die wichtigsten Bestandteile für eine Check-Liste können schnell und unkompliziert festgelegt werden. Für diesen Arbeitsschritt steht dir auf unserer Internetseite das Checklisten-Formular zur Verfügung. Eine Checkliste für eine Plakat-Kampagne beinhaltet beispielsweise Daten wie die Zielgruppe, das Gebiet der Werbekampagne, das Werbeziel und einige weitere Informationen. Somit sind die Kosten für den Arbeitsaufwand während der Planungsphase sehr gering. Die Ausrichtung von einem Plakat auf eine Zielgruppe ist dementsprechend einfach.

 
 

Buchungskosten für Werbeflächen

Die Buchungskosten für Plakatflächen setzen sich in erster Linie aus zwei Faktoren zusammen. Der erste Kostenfaktor ist die Arbeitszeit für die gezielte und strukturierte Buchung über das Buchungs-Tool. Da am Anfang einer Plakat-Kampagne der Wirkungskreis in Form vom Absatzgebiet klar definiert werden kann, erfordert die Buchung geeigneter Plakatflächen nur wenig Zeit. Das Absatzgebiet kann lokal, regional, überregional und national definiert werden. Die Platzierung von jedem Plakat auf die Zielgruppe ist flächendeckend ohne Probleme möglich.

Der zweite Kostenfaktor für die Buchung von Plakat-Werbeflächen basiert auf den direkten Buchungskosten für jede einzelne Plakatwand, die für die Kampagne genutzt wird. Die deutschlandweit genormte Berechnung der PpS-Werte entscheidet somit, in Zusammenhang mit den Standorten und der Art der Plakatflächen, über die direkten Buchungskosten. Beleuchtete Werbeflächen an stark frequentierten Top-Standorten sind teurer als unbeleuchtete Plakatwände an weniger stark frequentierten Standorten. Beachte diesbezüglich bitte auch das Fazit dieser Rubrik.

 
 

Die Kosten für einen Plakatentwurf

Die Berechnungs-Grundlage der Kosten für die Entwicklung von einem Plakatentwurf sind äußerst übersichtlich und günstig. Unter Berücksichtigung der etablierten und erfolgreich bewährten Informationen über richtiges Plakatdesign und Gestaltungsempfehlungen nimmt die Erstellung von einem Plakatentwurf nur wenig Zeit und geringe Kosten in Anspruch. Mit unseren Gestaltungsvorlagen und kostenloser Design-Software kannst du den Plakatentwurf entweder selbstständig erstellen oder du beauftragst unser Design-Team mit der Erstellung von einem professionellen Plakatentwurf. Ein professionell bzw. fachkundig erstellter Plakatentwurf ist der bedeutendste Faktor, um die Zielgruppe erfolgreich auf die Werbeinhalte aufmerksam zu machen.

Der Inhalt von einem Plakatentwurf ist abhängig vom Werbeziel. Anschließend muss dieses Werbeziel in Form von einer bestimmten Idee und Informationen, wie z.B. Logo und Kontaktinformationen, auf dem Entwurf umgesetzt werden. Prägnante Gestaltung sorgt dafür, dass ein Plakat schnell und zuverlässig wahrgenommen wird.

 
 

Die Druckkosten für Plakate

Der chronologisch vorletzte Bestandteil der Kosten für Plakatwerbung sind die Druckkosten für den bereits designten Plakatentwurf. Diesbezüglich hat die Größe der Plakat-Kampagne entscheidenden Einfluss auf die Plakat-Druckkosten pro Plakatwand. Je größer eine Werbekampagne ist, desto stärker verteilen sich die Druckkosten auf die einzelnen Werbeflächen.

Unter dem Aspekt der Druckkosten sind somit stärker ausgedehnte Plakat-Kampagnen zunehmend kostengünstiger. In diesem Zusammenhang gilt es selbstverständlich zu berücksichtigen, dass Kosten für Plakatwerbung nur durch eine angemessene Wirkungskreise rentabel sind. Dennoch kann es Sinn machen eine Werbekampagne etwas zu erweitern.

 
 

Kosten für die Plakatierung und Zusatzkosten

Nach dem Plakatdruck werden die Plakate an die entsprechenden Plakatierer verteilt. Die Kosten für die Verteilung, die Montage zum Buchungstermin und die Demontage am Ende des Buchungszeitraums werden als Paketpreise abgerechnet.

Die Gesamtkosten variieren in Abhängigkeit der Größe einer Plakat-Kampagne. Diese Plakatierungs-Kosten sind ein verhältnismäßig geringer Teil der Gesamt-Kosten für Plakatwerbung.

 
 

Reparaturkosten und Zusatzkosten

Da die meisten Plakate den Witterungseinflüssen ausgesetzt sind, kann es während den Buchungszeiträumen zu Beschädigungen der Plakate kommen. Schon bei den Druckkosten werden Ersatzplakate berücksichtigt. Somit stehen den jeweiligen Plakatierern Reparatur-Plakate zur Verfügung. Aufgrund dessen können Schäden an Plakaten schnell ausgebessert werden, sodass die Werbekampagne durch intakte Plakate gewährleistet ist.

Sonstige Zusatzkosten entstehen nur in Einzelfällen und können ohne großen Aufwand vermieden werden. Damit die einzelnen Plakate rechtzeitig auf den gebuchten Plakatflächen montiert werden können, gibt es diesbezüglich Vorlaufzeiten. Wenn er Kunde die Vorlaufzeiten, durch rechtzeitige Anlieferung der Plakate, einhält, werden keine Zusatzkosten fällig. Werden die Vorlaufzeiten nicht beachtet, entstehen Zusatzkosten für die gesonderte Verteilung der Plakate an die jeweiligen Plakatierer. Somit basieren die Kosten nur auf tatsächlich erhöhtem Arbeitsaufwand.

 
 

Reduzierte Kosten für die Ausweitung von Kampagnen

Für Werbe-Kampagnen über einen längeren Zeitraum können grundlegende Bestandteile der Werbe-Idee immer wieder ins Plakatdesign und den Wirkungsgrad einfließen.

Beispielsweise kann ein Werbe-Slogan über einen langen Zeitraum genutzt werden. Dadurch können die Kosten für Plakatwerbung teilweise auf mehrere Intervall-Werbekampagnen aufgeteilt werden.

Außerdem ermöglicht Intervall-Werbung zusätzlich verbesserte Werbe-Erfolge. Durch die erhöhte Werbepräsenz entsteht z.B. schneller ein Wiedererkennungs-Effekt. Dieser Effekt erhöht die Wahrscheinlichkeit von wachsenden Umsätzen.

 
 

Das Fazit

Die Kontinuität von Plakatwerbung im jeweiligen Buchungszeitraum bietet einen herausragenden Vorteil. Diese permanente Präsenz von einem Plakat kann nicht verpasst oder ausgestaltet werden. Somit entstehen nahezu keine Streuverluste. Schließlich befinden sich die Plakatwände an Verkehrsknotenpunkten, sodass die Bevölkerung in diesem Einzugsgebiet die kurzen und prägnanten Werbebotschaften fast nicht umgehen kann. Dadurch sind die PpS-Werte von Plakaten sehr hoch.

Zur objektiven Beurteilung der Kosten für Plakatwerbung ist es wichtig die Kosten mit dem Nutzen in Relation zu setzen. Die Gesamtkosten für Werbung mit einem Plakat sind sehr gering. Die entsprechenden TKP-Werte belegen, dass das Werbemedium Plakat im Vergleich zu anderen Werbemedien für Außenwerbung äußerst preiswert ist. Wenn man dann die Werbe-Kosten mit den Einnahmen durch den Werbe-Effekt vergleicht, zeigt sich in den meisten Fällen, dass sich Plakatwerbung schnell refinanziert. Durch die Ausrichtung auf diese Zielsetzung, kann eine Plakat-Kampagne schnell, einfach und sicher als effektive und erfolgreiche Werbemaßnahme verwendet werden.