Point of Sale – Werbung direkt beim Vebraucher

 

Am Ort des Geschehens werben

Der Point of Sale, auch P.o.S. genannt, ist auf Deutsch mit "Einkaufsstelle" zu übersetzen. Dieser Begriff steht für Örtlichkeiten wie Einkaufscenter, Discounter und Getränkemärkte.

Außenwerbung die hier platziert werden, bildet die perfekte Bühne zur erfolgreichen Bewerbung von Produkten oder Dienstleistungen. Meist werden Großflächen wandmontiert direkt am Gebäude oder freistehend an den Parkplätzen eingesetzt. In einem Einkaufscenter ist aber auch die Platzierung über Treppen oder Rolltreppen üblich. Da Verbrauchermärkte hohe Besucherzahlen aufweisen, wird der Plakatwerbung hier große Aufmerksamkeit zuteil.

Ein weiterer entscheidender Vorteil, der für die Platzierung am P.o.S. spricht ist, dass laut einer Studie etwa 75% aller Kaufentscheidungen erst vor Ort gefällt werden.

Zielgerichtete Werbung gibt hier wichtige Kaufimpulse und beeinflusst die Verbraucher unterbewusst. Besonders erfolgreich erweisen sich Kampagnen, wenn auf Großflächen ein Produkt beworben wird, welches im Markt vor Ort erhältlich ist.

Dank der täglichen, hohen Besucherzahlen ist Werbung am P.o.S. auch ideal zum Aufbau von Neukundenkontakten oder zugunsten der Imagepflege geeignet.