Opazität – die Lichtdurchlässigkeit von Papier

 

Wie viel Licht kommt durch?

Der Begriff Opazität bezeichnet das Maß für die Lichtdurchlässigkeit von Papier, ist also quasi das Gegenteil von Transparenz. Ein Opazitätswert von 0 bedeutet, dass der Papierbogen zu vollen 100% lichtdurchlässig ist. In logischer Schlussfolgerung bedeutet der Opazitätswert 100, dass das Papier vollkommen lichtundurchlässig ist.

Natürlich sollten Plakatbögen die geklebt werden eine möglichst hohe Opazität besitzen, also lichtundurchlässig sein, damit die vorherige Klebung später nicht sichtbar ist und die Plakatwirkung möglicherweise negativ beeinflusst.

Da die Plakatierung von Klebeplakaten in nassem Zustand erfolgt, wird in der Außenwerbung zudem zwischen Nass- und Trockenopazität unterschieden. Aufgrund der Opazität besitzt das verwendete Plakatpapier eine blaue Rückseite und hat dieser seinen Namen zu verdanken: Blueback-Paper bzw. Blueback-Papier.

Die Opazität von den beliebten City-Light-Poster muss übrigens geringer als die der Klebeplakate sein, da die Poster durchleuchtet werden.


zurück zum Medialexikon